28 JAN 2012, 15.00 SALON 1. RANG Admission free
 
EIN PODIUMSGESPRÄCH
MIT VERTRETERN AUS MEDIEN, THEATER UND POLITIK
Wie schafft man Empathie?
 
Die Frage „Wie schafft man Empathie?“ warf die Krisengebiets-Reporterin Andrea Böhm in den Ring. Ihre Artikel zur europäischen Flüchtlings- und Sicherheitspolitik und ihre Appelle für mehr transnationale Verantwortung erscheinen seit Jahren in der Wochenzeitung Die Zeit . Wen erreicht das? Schafft Empathie Engagement? Und wo sind dessen Grenzen? Zu einem Meinungsaustausch versammeln sich vier weitere erfahrene, engagierte Köpfe auf dem Podium. Dr.in Bettina Vollath steht seit 2010 als Landesrätin neben Finanzen auch dem ersten eigenständigen Ressort für Integration in der Steiermark vor. Sie spricht über ihre Zielvorstellungen. Waltraud Klasnic, ehemalige Landeshauptmann der Steiermark, ist in vielen verschiedenen Bereichen für Menschen in Not aktiv: „Im Kopf und im Herzen gibt es keine Grenzen!“, lautet z. B. ihr Motto für das Hilfswerk Austria International. Der streitbare Volkswirt Mario Matzer skizziert Zusammenhänge zwischen Flüchtlingselend und globaler Ökonomie. Der Dokumentartheater-Regisseur Hans-Werner Kroesinger weiß um den Empathie-Faktor in seinen Produktionen und warum sich dieses Genre einer wachsenden Beliebtheit erfreut.

 

ANDREA BÖHM
Studierte Politologie in Berlin und
in den USA. War Amerika-Korrespondentin
der taz, lebte fünf Jahre
als Reporterin u. a. für GEO und die
ZEIT in New York. Seit 2006 ist sie
Redakteurin im Politik-Ressort der
ZEIT, bereist Afrika, schreibt über
(Nach-)Kriegsgesellschaften, die UNMissionen
und befasst sich mit internationaler
Strafjustiz.
HANS-WERNER KROESINGER
Ist einer der wichtigsten Vertreter
des dokumentarischen Theaters im
deutschsprachigen Raum. Studierte
am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft
in Gießen. In seinen
vergangenen Arbeiten beschäftigte
er sich u. a. mit dem Eichmann-
Prozeß, dem Deutschen Herbst, dem
Militäreinsatz im Kosovo und der Geschichte
des Kolonialismus in Afrika.
Zahlreiche Einladungen zu internationalen
Festivals, u. a. mit Ruanda
Revisited zum Festival Impulse 2009.
 
MARIO MATZER
Mag. Mario Matzer studierte Volkswirtschaft
und ist Lektor am Institut
für Finanzwissenschaft und Öffentliche
Wirtschaft an der KFU Graz. In
den letzten Monaten hat er zahlreiche
Vorträge zur Wirtschafts- und
Finanzkrise gehalten.
WALTRAUD KLASNIC
Sie war von 1988 bis 2005 Mitglied
der Steiermärkischen Landesregierung,
von 1999 bis 2005 Landeshauptmann
der Steiermark. Seit 2006
ist sie ehrenamtlich in wichtigen
Aufgaben für Österreich und Europa
engagiert: u. a. als Vorsitzende des
Dachverbandes Hospiz Österreich, 
als österreichisches Mitglied im Europäischen
Wirtschafts- und Sozialausschuss
und seit 2010 als Unabhängige
Opferschutzanwältin.
 
BETTINA VOLLATH
Studium der Rechtswissenschaften in
Graz. Nach Tätigkeiten in der Privatwirtschaft
und in Rechtskanzleien
legte sie 2005 die Rechtsanwaltsprüfung
ab. Ebenfalls seit 2005 ist sie Mitglied
der Steiermärkischen Landesregierung,
2005–09 Landesrätin für
Bildung, Jugend, Frauen und Familie,
2009–10 Landesrätin für Gesundheit,
Spitäler und Kultur. Seit November
2010 ist Dr.in Bettina Vollath Landesrätin
für Finanzen und Integration.

Make your free website at Beep.com
 
The responsible person for the content of this web site is solely
the webmaster of this website, approachable via this form!